Asien von Bangkok aus entdecken

0

Asien erfreut sich bei Urlaubern als Reiseziel nach wie vor großer Beliebtheit. War es anfänglich fast ausschließlich Thailand das Touristen magisch anzog, entdecken sie mittlerweile dass auch die asiatischen Nachbarländer ihren Reiz haben.

Ob Indonesien mit seinen freundlichen Menschen, oder Vietnam und seine interessante Hauptstadt Hanoi, die eine beträchtliche Anzahl an Sehenswürdigkeiten bietet. Die Drehscheibe Bangkok mit dem Suvarnabhumi-Airport ist ideal um von dort Reisen innerhalb von ganz Asien zu unternehmen.

Nicht nur Urlauber erkannten diese Möglichkeit, auch Auswanderer die sich noch nicht klar darüber sind in welches Land sie auswandern möchten, nutzen diesen Vorteil. Von Bangkoks Flughafen gehen Flüge in sämtliche Nachbarländer, einer Entdeckungstour durch Asien steht nichts mehr im Weg.

Die Einheimischen haben die Ruhe weg

Für diejenigen, die Asien noch nicht bereisten ist Bangkok der richtige Einstieg. Die Thais sind an den Tourismus gewöhnt, begegnen Urlaubern freundlich und hilfsbereit. Asiaten verlieren bei unbedachten Äußerungen schnell ihr Gesicht, reagieren verärgert. Durch den jahrelangen Umgang mit Touristen sehen die Thailänder das im Gegensatz zu manch anderen asiatischen Ländern locker. Hier können Erfahrungen gesammelt werden.

Die Hektik der Hauptstadt und die sprichwörtliche Gelassenheit seiner Bewohner scheinen in einem krassen Widerspruch zu stehen. Offensichtlich bringt die Einheimischen nichts aus der Ruhe.

Wolkenkratzer entstanden in unmittelbarer Nähe von Slums, dennoch leben die Menschen einträchtig nebeneinander her. Die Stadt mit der asiatischen Exotik sucht ihresgleichen. Bangkok bietet nicht nur Kultur und Sehenswürdigkeiten.

Der aufmerksame Besucher entdeckt ständig etwas neues, für ihn unbekanntes, das ihn in Erstaunen versetzt. Sehenswert sind die Märkte, die vom Kitsch bis hin zum Kunsthandwerk alles anbieten.

Mehr als 400 Tempel kann der Interessierte besuchen. In der Tempel-Anlage Wat Pho wird seit langer Zeit die traditionelle Thai-Massage gelehrt.

Bangkoks Nachtleben ist einmalig

Bangkok verfügt über zahlreiche Stadtviertel. Am häufigsten besucht werden das Indische Viertel und das legendäre Chinatown. Wer um die Häuser ziehen möchte, kann sich in das Nachtleben der Stadt stürzen. Discos, Bars und andere Etablissements sind fast die ganze Nacht geöffnet. An der gesetzlichen Sperrstunde stören die Thais sich wenig.

Entdeckt Bangkok und das asiatische Flair der Metropole einmal auf andere Art und Weise. Beispielsweise auf dem Fahrrad oder mit einem Express-Boot. Ihr seid hautnah in das hektische Treiben eingebunden und erlebt das Alltagsleben der Asiaten. In der Metropole leben Menschen aus fast allen Regionen Asiens, das führt zu einem bunten Völkergemisch. Asien entdecken und staunen.

In Asien gibt es einiges zu entdecken

China das flächenmäßig viert grösste Land der Welt wartet geradezu auf Entdecker. Nur ein Urlaub reicht da sicherlich nicht aus. Der gelbe Fluss, der Mekong, die Wüste Gobi und die Chinesische Mauer sind in aller Munde. Reisende sollten sich Zeit lassen und nur eine für sie interessante Region besuchen, sonst wird der Urlaub schnell zum Stress. Das Reich der Mitte hält für jeden etwas bereit. Viele sind begeistert, bereisen es es immer wieder.

Langsam aber stetig nimmt der Tourismus in Vietnam zu. Ho-Chi-Minh zählte seinerzeit zu den schillerndsten Persönlichkeiten, wird nach wie vor von den Vietnamesen verehrt.

Ähnlich hektisch wie in Bangkok geht es in Hanoi zu. Typisch für Asien ist der allerorts herrschende chaotische Verkehr. Entdecker-Naturen werden auch in Vietnam auf ihre Kosten kommen. Asien ist immer noch ein Kontinent, auf dem es unberührte Natur und die exotische Lebensart der Menschen zu entdecken gilt.

Bis demnächst euer

Herby

Leave A Reply