Auch in Thailand besteht Ausweispflicht

0

Viele Touristen und auch einige Ausländer die schon lange in Thailand leben wissen scheinbar nicht, dass auch hier eine Ausweispflicht besteht. Die Thai-Bevölkerung weist sich mit ihrer ID Card aus, gleichbedeutend mit unserem Personalausweis. Ausländer müssen sich mit ihrem Reisepass legitimieren.

Kopie des Reisepasses mitführen

Da immer die Gefahr besteht dass der Ausweis verloren geht oder gestohlen wird, sollte eine Kopie des Reisepasses mitgeführt werden. Wichtig ist die erste Seite mit den Angaben zur eigenen Person. Die Seite auf der sich das aktuelle Visum befindet und ebenfalls die Seite auf der die Arrival-Card eingeheftet wurde.

Bei einer eventuellen Kontrolle wird die Kopie von den kontrollierenden Beamten meist akzeptiert. Bei Verlust des Reisepasses muss dies umgehend bei einer Polizeidienststelle gemeldet werden. Mit diesem Protokoll kann bei der Botschaft in Bangkok ein Ersatz-Reisepass ausgestellt werden. Es kommt vor, dass die Kontrollorgane in Thailand eine Geldstrafe verhängen wenn sich jemand nicht ausweisen kann. Wer in der glücklichen Lage ist und einen Thai-Führerschein besitzt, kann diesen als Ausweis benutzen, er wird immer anerkannt.

Sämtliche Papiere sollten in Ordnung sein

In letzter Zeit finden verstärkt Ausweiskontrollen statt und das nicht nur in den Touristenzentren Pattaya, Hua Hin oder auf Phuket. Auch in den ländlichen Gegenden werden Kontrollen durchgeführt. Gleichzeitig wird der Nachweis gefordert, dass der Kontrollierte über ein gültiges Visum verfügt. Bei den Behörden hat sich herumgesprochen, dass mittlerweile etliche Ausländer ohne Visum in Thailand leben. Diese Personen sind im Land nicht erwünscht, werden wenn sie die Strafe nicht zahlen können inhaftiert und später abgeschoben. Um Probleme zu vermeiden solltet ihr dafür Sorge tragen, dass mit euren Papieren alles in Ordnung ist.

Leave A Reply