Beliebte Maschen der Taxifahrer

2

Jeder kennt die Geschichten, die man sich über Taxi- und Tuk Tuk Fahrer in Thailand erzählt, und jeder ist sich sicher, dass einem das selbst niemals passieren könnte. Doch vor Ort sieht die Sache oft ganz anders aus, denn manche dieser Maschen der gefinkelten Fahrer werden so überzeugend und charmant vorgebracht, dass man an der Echtheit keine Sekunde zweifeln würde.

Fahren ohne Taxameter

Alle Taxifahrer in Thailand sind eigentlich per Gesetz verpflichtet den Taxameter zu benutzen, doch die Realität sieht, besonders in den Touristen-Ballungszentren, ganz anders aus.

Die Fahrer der Taxen werden euch erzählen, dass sie euch einen Spitzenpreis machen, und ihr so vermeintlich viel günstiger ans Ziel kommen würdet. Doch darauf solltet ihr nie eingehen. Taxifahrten sind in Thailand spottbillig, und jeder Chauffeur, der einen Fixpreis anstatt des regulären Taxameter-Preises anbietet, handelt zu seinem eigenen Nutzen, und es ist garantiert kein Schnäppchenpreis.

Falls der Fahrer sich weigert, den Taxameter einzuschalten, solltet ihr einfach das Fahrzeug wieder verlassen. Freundlich, aber bestimmt bleiben. Entweder der Fahrer entschließt sich dadurch doch noch den Taxameter ordnungsgemäß einzuschalten, oder aber ihr nehmt ganz einfach das nächste Taxi, welches garantiert in wenigen Sekunden des Weges kommen wird.

Eine kleine Shopping Tour gefällig?

Viele Taxifahrer möchten ihren Fahrgästen etwas vermeintlich Gutes tun, indem sie ihnen besonders günstige Schneider, Duty-Free Läden oder auch Bars, Restaurants und Diskotheken empfehlen.

Auf diese Vorschläge solltet ihr auf keinen Fall eingehen. Dies sind Fallen, denn meist zahlt ihr in den empfohlenen Restaurants horrende Preise, und auch in den sogenannten Duty-Free Geschäften findet ihr nur überteuerten Ramsch. Ihr werdet dort mit Blicken verfolgt und nahezu zum Kauf gedrängt.

Der Grund, warum Taxifahrer diese Läden weiterempfehlen ist, dass sie von den Geschäften Geld oder wertvolle Coupons und Tankgutscheine erhalten. Als Provision sozusagen. Schlägt ein Taxifahrer also einen kurzen Abstecher in eines dieser Etablissements vor, solltet ihr wieder freundlich, aber bestimmt ablehnen und im Zweifelsfall das Taxi schnellstens verlassen.

Die Alarmglocken sollten läuten, wenn ein Taxifahrer einen besonders tollen Club im Rotlichtviertel vorschlägt. Hier erwartet euch garantiert ein sündteurer Spaß, den ihr, wenn ihr denn möchtet, auf eigene Faust garantiert viel günstiger haben könnt.

Die Masche mit den geschlossenen Sehenswürdigkeiten

Rund um die beliebtesten Sehenswürdigkeiten drapieren sich gerne Tuk Tuk- und Taxifahrer. Um ihren Umsatz etwas anzukurbeln, versuchen sie es mit der „Dieser Tempel hat heute geschlossen“ Masche. Sie schlagen den potentiellen Fahrgästen dann sofort eine Alternativtour vor, natürlich zu einem Spezialpreis ohne Taxameter, und mit Abstecher in tolle Geschäfte und Lokale.

Bei dieser Taxiabzocke hat man fast alle Maschen der thailändischen Fahrer vereint. Besonders beliebter Standort für diese Abzocke ist der Königspalast in Bangkok, wo garantiert jeder dritte Taxifahrer den Gästen ein „Today closed“ zuruft.

Diese Sehenswürdigkeit hat in Wirklichkeit aber nur zwei Mal im Jahr geschlossen, also nicht auf diesen Trick der gewieften Taxifahrer eingehen.

Lasst euch nicht abzocken. Tretet resolut auf und lehnt die vermeintlich so guten Angebote der Fahrer ab.

Bis demnächst euer

Herby

2 Kommentare

  1. Lieber Herby
    ich war mal Bus-Fahrer in der Schweiz und habe sogenannte „Werbe-Fahrten“ gemacht. Es war nicht so schlimm wie im Fernsehen gezeigt wurde. Die Leute fuhren für 300 Fr. nach Spanien und zurück, inkl. Hotel und hatten die Möglichkeit, eine neue Matratze zu kaufen, aber gezwungen dazu war niemand ! Und wenn halbwegs intelligent war, hat man sich die Matratze zu Hause im Fachhandel oder Supermarkt gekauft !! Mit kleinen Extra-Touren in diverse Shops oder „Sehenswürdigkeiten“ habe auch ich meinen Zusatzverdienst gemacht, und die Gäste waren meistens auch Zufrieden mit unseren Dienstleistungen (das Trinkgeld hat`s bewiesen ! ). Dafür muss man jetzt nicht in Thailand Taxifahren gehen um das zu erleben, gibt’s zuhauf auch in Europa oder Überall auf der Welt ! Ich habe mich in Chiang Mei zweimal auf so eine 3Ländertour eingelassen, allerdings mit Unterstützung meiner Thaifrau, und war sehr zufrieden mit dem geboten Service. Auf „eigene Faust“ hätte ich nie so viel kennengelernt ! Vielleicht war es ja nicht die billigste Version, aber ich und der „Reiseführer“ waren glücklich und zufrieden, und die Thais müssen ja auch von etwas leben. Aber eben : Geiz ist Geil, oder !! Ich hab ihm obendrein auch noch ein gutes Trinkgeld gegeben, denn er hat sich richtig Mühe gegeben und ist sehr sicher gefahren !
    Ich bin mir bewusst, dass ich manchmal „beschissen“ werde, aber es gibt schlimmeres als ein paar Bath zu viel zu bezahlen. Und ich möchte nicht Taxi-Fahrer in Thailand sein und davon leben müssen, man macht sicher keine grossen Sprünge !!
    Ich sehe das an meinem Nachbarn.
    Aber bleibt doch immer schön geizig, man kann ja alles einmal mitnehmen !

    • Lieber Thomas!
      Geiz ist geil geht gar nicht,da bin ich ganz Deiner Meinung! Wenn sich jemand etwas dazuverdienen kann ist das doch vollkommen in Ordnung. Wenn ich zum Flughafen will,
      oder einen wichtigen Termin wahrnehmen muss, möchte ich keinen Einkaufsbummel. 🙂
      Wer einen guten Job macht soll auch davon profitieren. War in ganz Europa unterwegs
      und gebe immer ein sehr gutes Trinkgeld wenn alles gestimmt hat. Das Herby auf
      Dinge hinweist die nicht in Ordnung sind finde ich aber auch wünschenswert!!!
      Nicht jeder hat das Glück eine Thaifrau an seiner Seite zu haben oder spricht die Sprache.
      Die Presse hat über viele solcher Misstände berichtet-z.B. der Farang. Da wurden
      Urlauber zum Teil massiv abgezockt und körperlich bedroht. Es gibt aber auch die andere Seite, neulich hat ein Thai einem Rentner die verlorene Brieftasche zurückgebracht. Der
      Farang berichtete mit Foto. Man kann halt nicht alle über einen Kamm ziehen,es gibt solche und solche. In diesem Sinne 🙂
      wünsche ich allen viel Spaß und gute Erfahrungen 🙂
      Wolf

Leave A Reply