Die Aed Carabao Band

2

Thailands wohl populärste Rock Band Aed Carabao besteht bereits seit mehr als 30 Jahren und dies mit gleichbleibendem Erfolg im Musikgeschäft und großer Beliebtheit bei der Bevölkerung. Oft ist  die Gruppe auf Tournee durch ganz Thailand um sich bei ihren Fans in Erinnerung zu bringen und sich für deren Treue zu bedanken.

2011 feierte die Carabao Band ein Jubiläum

Im Jahr 2011 feierte die Band ihr dreißigjähriges Bestehen mit einer spektakulären Tournee. Die Kosten für diese Mammut Tour wurden mit circa 200 Millionen Baht angegeben. Bei 77 Provinzen und etwa 100 Veranstaltungen war dies ein ganz schöner Stress für die altgedienten Rocker.

Anschließend folgte  eine Welttournee. Nicht nur bei den Thais ist die Band Carabao beliebt, in Europa gibt es diverse Fanclubs, die auch Reisen zu ihren Konzerten in Thailand veranstalten.

Vorwürfe an Aed Carabao

Thai Air Asia hatte rechtzeitig zum Jubiläum der Band einen roten Jet mit dem typischen Carabao Design lackiert, der auf zehn Strecken im Inland eingesetzt wurde und somit noch Werbung für die Tour machte. Das Design des Flugzeugs war ein Einzelstück und wurde von Carabao mitgestaltet.

Auf den Flügen wurden Fan Artikel der Band an die Fluggäste verkauft. In den letzten Jahren machte Carabao häufig Fernsehwerbung für thailändische Produkte. Einige Fans verübeln ihm das noch heute, werfen ihm vor er bekäme nie genug. Ähnliches verlautete von Fans aus Europa.

Sie baten um ein Autogramm und bekamen zur Antwort, sie könnten im Fan Shop Artikel erstehen auf denen sein Autogramm gedruckt sei. Nicht besonders nett von dem populären Künstler. Die Kritik muss er sich gefallen lassen, wenn die Vorwürfe stimmen sollten.

Entstehung der Carabao Band

Nun einiges zur Geschichte der Gruppe. Gegründet wurde sie von Studenten während ihres Studiums auf den Philippinen. Übersetzt bedeutet das Wort Carabao „Büffel“ und steht symbolisch für harte Arbeit und sich in Geduld fassen. Mittlerweile ist ihre Musik ein Mixed aus, westlichem Rock, thailändischer Musik, Country und  einem Reggae Touch.

In vielen thailändischen Pubs wird Rock und Reggae Musik gespielt.

In vielen thailändischen Pubs wird Rock und Reggae Musik gespielt.

Aed Carabao ist der Kopf der Gruppe, Gitarrist, Sänger, Band-Leader und er schreibt die Songs. Einige Mitglieder verließen die Gruppe, schlossen sich ihr aber nach geraumer Zeit wieder an.

Von den Philippinen zurück in Thailand traten sie nicht mehr gemeinsam auf. Aed schrieb ein Lied für die Live-Band Hammer und spielte zeitweilig bei der Band Hope. Nach einiger Zeit wurde die Band Carabao mit Khiao am Bass praktisch wieder neu gegründet.

Anfangs spielten sie einfache Folksongs die sich nicht, oder nur unwesentlich von „Lieder für das Leben“ Bands unterschieden, welche zu der Zeit gerade im Trend lagen. Mit dem dritten Album Waniphok (Der wandernde Musikant) gelang ihnen endlich der Durchbruch und machte sie in ganz Thailand bekannt.

Carabao wechselte die Bandmitglieder häufig

1984 entstand das Album Made in Thailand es wurde mehr als drei Millionen Mal verkauft und entwickelte sich zum beliebtesten Album. In ihm wurden viele Musikrichtungen eingesetzt. Die Band wurde durch zwei neue Musiker ergänzt und die heutige Besetzung: Aed, Thierry, Ajaan, Ot, Lek Pao und Khiao wird von ihren Anhängern als die klassische Besetzung gesehen. Einige ihrer politischen Songs kamen auf den Index und wurden von den Radiosendern nicht gespielt.

1988 wagten einige Bandmitglieder Solo-Karrieren und die Gruppe löste sich auf. Aed, Ot und Lek spielten bald darauf wieder mit anderen Musikern zusammen. Anfangs unter anderem Namen dann wieder als die Carabao Band.

Nach dem Ausscheiden von Lek blieb der kommerzielle Erfolg aus, aber die Band war nach wie vor außerordentlich beliebt. 1995 fand die Band sich wieder in ihrer klassischen Formation zusammen. Dies hielt allerdings wiederum nicht lange und Aed spielte mit Duk, Ot, Mi Ko und im  Studio half Khiao aus, obwohl er offiziell seit Jahren nicht mehr zur Gruppe gehörte.

Übrigens war die Band vor einer Woche in Nang Rong. Leider gingen mir die aktuellen Fotos auf dem PC verloren.

Bis demnächst euer

Herby

 

2 Kommentare

  1. Andreas Niesel on

    Hallo Herbert,
    auch ich war auf dem Konzert in Nangrong. Sind extra länger bei den Schwiegereltern geblieben. Dachte wäre der einzigste Farlang dort gewesen. Band und Liedauswahl war super. War nur schade das nach 45 min die ersten Ausseinandersetzungen zwischen verschiedenen Gruppen begannen. Haben leider auf der falschen Seite vor der Bühne gestanden. Scheint bei Carabao Konzerten in ganz Thailand wohl dazu zugehören. Ansonsten war es ein tolles Erlebnis.

    Gruß
    Andreas

    • Hallo Andreas,

      außer uns waren schon noch einige Farangs bei der Veranstaltung, die sich aber wie ich auch, früher verabschiedeten. Nicht nur bei Carabao Konzerten kommt es zu Ausschreitungen. Nach meiner Erfahrung nutzen die Thais Feste und Feiern als Ventil um ihren Frust abzulassen, auch Alkohol spielt oft eine Rolle. Deshalb mache ich mich immer früh genug vom Acker.

      Lieben Gruß
      Herbert

Reply To Herbert Cancel Reply