Die KFZ Versicherungen

2

Auch in Thailand, besteht eine Versicherungspflicht für jedes KFZ. Diese Basis Versicherung, kommt nur für Personenschäden bis zu einer Höhe von maximal 50 000,- Baht auf. Bei schweren Verletzungen des Unfallgegners, wird diese Summe kaum ausreichen, um die Krankenhauskosten zu decken. Der Differenzbetrag müsste also vom Unfallverursacher beglichen werden. Das kann teuer werden. Trotz Versicherungspflicht und drastischen Strafen, bei nicht versichert sein, fahren viele Thais munter ohne Versicherung durch das Land. Es gibt Fälle, bei denen sie den Unfall mit einem Ausländer verschuldeten. Dem Ausländer aber die Schuld untergeschoben wurde, nach dem Motto, der hat Geld genug, lassen wir ihn zahlen. Diese Praktiken dürfen aber nicht den Versicherungen angelastet werden.

Vollkasko für die ersten drei Jahre

Nicht selten nimmt die Polizei den Verursacher vorübergehend fest, bis die Angelegenheit zur Zufriedenheit aller geklärt ist. Anzuraten ist grundsätzlich eine zusätzliche KFZ Versicherung, die für die gesamten Kosten des Personenschadens und dem Schaden am gegnerischen Fahrzeug in voller Höhe aufkommt. So wird unnötiger Ärger vermieden. Bei einem Neufahrzeug, ist für die ersten zwei Jahre eine Vollkasko Versicherung zu empfehlen. Manche thailändischen Versicherungsgesellschaften, erkennen den Schadenfreiheitsrabatt aus dem Heimatland an. Eine übersetzte Bestätigung muss allerdings vorliegen. Empfehlenswert wäre noch eine Kautionsversicherung die zahlt, wenn dem Auswanderer auf Grund eines Unfalls Gefängnis droht.

Schäden werden schnell reguliert

Die KFZ Versicherungen in Thailand regulieren den Schaden relativ schnell. Sie arbeiten mit Vertragswerkstätten zusammen, deren ausgeführte Arbeiten ständig kontrolliert werden. So gewährleisten sie, dass die Reparaturarbeiten korrekt ausgeführt werden. Während der Reparatur besteht kein Anspruch auf einen Leihwagen. Sollte wider Erwarten, eine Versicherungsgesellschaft nicht zahlen wollen, können sie sich an das Departement of Insurance mit Sitz in Bangkok wenden. In der Regel zahlen die KFZ Versicherungen in Thailand anstandslos und schnell.

2 Kommentare

  1. Hallo Herby,

    Erstmals vielen Dank für Deine Besuche und Kommentare auf meiner Thailand-Seite. So habe ich mir nun auch deine Seiten zu Gemüte geführt und dabei viel Neues gelernt.

    Ich glaube, deine Seite ist ein echtes Bedürfnis. Man muss den Auswanderungswilligen nicht nur die Schönheiten, sondern auch die Risiken klar aufzeigen. Ich denke da nur an die Stichworte Krankenversicherung in Thailand, Risiken beim Haus-Kauf/Miete, aber auch katastrophaler Versicherungsschutz bei Miet-Fahrzeugen, Sprach-Probleme mit Einheimischen und vorallem Behörden, Mentalität der Thais, kriminelle und geldgierige Farangs ets.

    Die meisten meiner erwähnten Punkte sprichst Du an. Es kommt mir aber zu wenig klar zum Vorschein, dass ein Auswandern im Alter ein sehr kritisches Unterfangen ist, das rational überlegt sein will, denn in Thailand ist wirklich alles anders! Mit „alles“ meine ich wirklich „Alles“.

    Bitte arbeite an dieser Seite weiter. Ich habe mir erlaubt, Deine Seite auf meine Linkliste der interessanten Homepages zu nehmen

    Mit besten Grüssen
    Max Lehmann aus Basel resp. Binningen resp. Hua-Hin

Leave A Reply