Die Polizei

0

Die Polizei in Thailand verhält sich Ausländern gegenüber sehr unterschiedlich. Manche Polizisten sind freundlich, möchten ihre geringen Englisch Kenntnisse anbringen.

Andere, sie werden allerdings zugegebener Maßen weniger, wollen den Urlauber nur zur Kasse bitten. In Touristengebieten steht dem Urlauber die Touristen Polizei zur Verfügung, die Beamten sprechen ein relativ gutes Englisch. Sie sind bemüht dem Ausländer soweit sie können zu helfen. Sie vermitteln allerdings praktisch nur zwischen den Touristen und der regulären Polizeibehörde.

Auch in Thailand könnt ihr euch gegen die Willkür durch die Polizei schützen, es gibt Beschwerdestellen, die auch im Bedarfsfall in Anspruch genommen werden sollten.

Oft sind es Kommunikationsprobleme, die zu Missverständnissen mit der Polizei führen. Oder der Tourist verhält sich nicht so, wie die Beamten es nach ihrem Verständnis der Landessitten erwarten.

Rüdes Verhalten verärgert die Beamten

Sich aufregen, die Beamten beschimpfen, bringt gar nichts, verschlimmert höchstens die Situation. Bei Unfällen, oder bei Situationen, die nicht mit der Polizei geklärt werden können, solltet ihr einen Rechtsanwalt eurer Wahl hinzuziehen.

Ein Vertreter der Versicherungsgesellschaft erscheint nach Meldung des Unfalls, recht schnell am Ort des Geschehens. Diese sind bemüht die Schuldfrage zu ihren Gunsten zu klären, die Schadenssumme möglichst gering zu halten.

Keine Protokolle unterschreiben die in Thai abgefasst sind

Bitte am Unfallort keine Protokolle unterschreiben, die von der Polizei in der Thai-Sprache abgefasst wurden. Das kann ins Auge gehen, da ihr kein Wort lesen könnt.

Die thailändische Polizei ist übrigens besser als ihr Ruf. Oftmals legen die Ausländer den Beamten gegenüber ein rüdes, arrogantes Verhalten an den Tag. Das die Beamten daraufhin, nicht gerade freundlich reagieren, ist nur zu verständlich.

Einige Ausländer im Isaan denken sie hätten Narrenfreiheit, fahren ohne Helm durch die Gegend, obwohl seit Jahren eine Helmpflicht besteht. Sie scheinen es geradezu darauf anzulegen, dass die Beamten sie maßregeln. Dann können sie sich später bei Freunden darüber beschweren und aufregen.

Wichtige Telefon – Nummern: 

  • Polizei : 191  
  • Touristenpolizei: 1155  
  • Feuerwehr: 199  

Alle Nummern gelten Landesweit!   

Verhaltet euch den Beamten gegenüber korrekt, bleibt sachlich, werdet nicht laut oder rüde und sie werden euch entsprechend höflich behandeln. Wie heißt es doch schön: Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück.

Bis demnächst euer

Herby

Leave A Reply

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
574