Ein Bankkonto eröffnen

0

Für Auswanderer, ist es sinnvoll, ein Bankkonto in Thailand einzurichten. Es ist der einfachste Weg, sich aus der Heimat Geld überweisen zu lassen. Ferner wird es benötigt, um den Betrag, der für die Beantragung eines Jahres-Visums vorzuweisen ist, als Guthaben auf dem Konto zu haben. Leider wurde die Eröffnung eines Bankkontos für Ausländer in den letzten Jahren erschwert. Die Bank von Thailand, will die Geldwäsche in Thailand unterbinden. Sie gab entsprechende Richtlinien für die Eröffnung eines Kontos durch Ausländer an alle Banken heraus. Unter anderem sollen Ausländer ein Arbeitsvisum oder eine Daueraufenthaltsgenehmigung vorlegen. Demnach wäre es zum Beispiel für Rentner unmöglich, ein Giro Konto zu eröffnen.

Ein Konto zu eröffnen kostet etwa 500,- Baht

Wie fast immer in Thailand, werden diese Richtlinien nicht von allen Banken befolgt. Lassen sie sich nicht entmutigen, wenn ihnen die Eröffnung eines Kontos mehrmals mit der Begründung verweigert wird, sie benötigten eine Arbeits- oder Daueraufenthaltsgenehmigung. Versuchen sie es weiterhin bei anderen Kreditinstituten. Selbst bei den Filialen der gleichen Bank, werden die Richtlinien unterschiedlich ausgelegt. Folglich besteht die Möglichkeit, mit etwas Geduld, ein Bankkonto zu eröffnen.

Zur Eröffnung des Bankkontos, wird lediglich der Reisepass benötigt. Am sinnvollsten, ist für den Auswanderer das Sparkonto, es erfüllt alle benötigten Funktionen. Auf das Konto kann Geld aus dem In- und Ausland überwiesen werden. Die Bank händigt einen sogenannten SWIFT-CODE aus, der bei allen Überweisungen angegeben werden muss. Eine sichere Sache. Mit der erhaltenen ATM-Karte, kann Landesweit an jedem Geldautomaten „Bares“ abgehoben werden. Aus Erfahrung, ist die Bank-of-Ayudya recht entgegenkommend, gegenüber Ausländern. Die Eröffnung eines Bankkontos, inklusive der ATM-Karte kostet etwa 500,- Baht. Auf das Konto sollte gleich etwas eingezahlt werden, da es sich ausschliesslich, um ein Guthabenkonto handelt. Nach etwa einer Stunde, können sie über das Konto verfügen, falls es gedeckt ist.

Geldüberweisungen aus dem Ausland erfolgen schnell

Gebühren für das Abheben von Geld mit der ATM-Karte, fallen nur an, wenn sie bei einem Fremdinstitut abheben. Da es sich um ein Guthabenkonto handelt, kann es nicht überzogen werden. Geldüberweisungen aus dem Ausland, dauern maximal zehn Tage, meistens ist der Betrag aber schon nach drei Tagen verbucht. Die Überweisungsgebühren, sind von der jeweiligen Bank abhängig. Es empfiehlt sich, grössere Beträge überweisen zu lassen, da die Überweisungsgebühren von 100,- Euro bis 10 000 Euro gleich sind.

Leave A Reply