Festival der Seidenweber

0

In Khon Kaen findet vom 29. November bis zum 10. Dezember 2014 das Festival der Seidenweber statt. Das Fest wird jedes Jahr in der im Nordosten Thailands gelegenen Stadt Khon Kaen veranstaltet. Bekannt geworden ist das Festival unter dem Begriff: „Silk & Phuk Seow“. Die thailändische Seide genießt weltweit einen guten Ruf. Besonders beliebt sind die Produkte aus dem Isaan wegen ihrer phantastischen Farbschattierungen.

Urlauber, die sich während des oben genannten Zeitraums in Thailand aufhalten, sollten bei Interesse das Festival der Seidenweber besuchen. Die Seidenweber im Isaan sind bekannt für ihre einzigartige Webtechnik und versuchen diese den Besuchern anschaulich zu erklären. Natürlich ohne einen zu tiefen Einblick in die Kunst der Seidenweberei zu gewähren.

Bitte erkundigt euch bei der Tourism Authority of Thailand ob der Termin auch in diesem Jahr eingehalten wird bevor ihr ein Hotel bucht.

Ausbildung zum Seidenweber

In der ländlichen Region Khon Kaen ist die Seidenweberei eine der Haupteinnahmequellen. Die Unternehmen stellen überwiegend Frauen ein, die den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien als Seidenweberin verdienen. Jugendliche lassen sich ebenfalls gerne zum Seidenweber ausbilden, der Beruf ermöglicht ihnen eine sichere Existenz.

Während des Festivals tragen viele Bewohner des Isaans ihre farbenfrohen Kleidungsstücke aus Seide. Dadurch bekommt das Fest ein einzigartiges Flair.

Für die Dauer des Festivals sind alle Seidenprodukte im Preis reduziert. Die Seidenwebereien können besichtigt werden, den Seidenwebern darf der Tourist bei der Arbeit über die Schulter schauen. In unmittelbarer Nähe der Produktionsstätten werden die Raupen zur Seidengewinnung gehalten.

Das Festival dauert ganze zehn Tage. Eine Miss Wahl ist einer der Höhepunkte. Die Umzüge, Tanz- und Musikveranstaltungen sind weit über die Provinz Khon Kaen hinaus bekannt.

Thaiseide ist beliebt bei Designern

Schon lange arbeiten angesehene Couturies mit Seidenstoffen aus Thailand. Das edle Material wird nicht nur zu Kleidern verarbeitet, auch Innenausstatter nutzen die Thaiseide vermehrt zu Dekorationszwecken. Vorhänge, Sitzbezüge oder exklusive Bettwäsche werden gerne aus handbemalter Thaiseide gefertigt.

Einer der bekannteren, thailändischen Designer ist Nagara Sambandaraksa. Er fand weltweit Anerkennung bei seinen Designerkollegen. Seidenweber sind in Thailand ein Bestandteil der Kultur. Sie gestalten die Stoffe häufig noch nach alten, traditionellen und dennoch zeitlosen  Mustern. Da ein großer Bedarf an Seide besteht, haben Seidenweber gute Berufsaussichten. Das Festival ist eine Gelegenheit, sich einen Überblick über die große Produktpalette zu verschaffen.

Leave A Reply