Gesicht gewinnen – Gesicht verlieren

2

Gesicht zu haben bedeutet in Thailand zum Beispiel das Ansehen in der Gesellschaft auf Grund seiner Arbeitsstelle, seiner Kleidung, seines Vermögens und seines Betragens in der Öffentlichkeit. Dabei wird allerdings der Schwerpunkt auf die Äußerlichkeiten und weniger auf die Umgangsformen gelegt. An nächster Stelle rangieren die Arbeitsstellen. Leitende Angestellte und Beamte haben „viel“ Gesicht, Arbeiter und die Landbevölkerung „wenig“ Gesicht. Gesicht haben und das Status Denken der Thais sind dabei fast fließend.

Thais nicht das Gesicht verlieren lassen

Thais handeln nicht nach dem Prinzip der Logik, sondern danach was ihnen in den Augen der anderen Gesicht verleiht. Streitigkeiten in der Öffentlichkeit werden vermieden, andere nach Möglichkeit nicht kompromittieren. Das Lächeln der Thais drückt nicht immer Freundlichkeit aus, sondern zeigt ihre Verlegenheit in Situationen die sie überfordert.

Sie lächeln zum Beispiel bei Missgeschicken von anderen Menschen um deren Gesicht zu wahren. Für den Ausländer unverständlich, er hält es natürlich für Schadenfreude. Ausländer verlieren schnell ihr Gesicht, (wenn wir nach ihrem Verständnis überhaupt eines besitzen) falls wir uns offen ärgerlich äußern, oder laut in der Gegend herumschreien. Bei Streitigkeiten mit der Frau kann es bei deren Gesichtsverlust schnell zu Handgreiflichkeiten kommen.

Thais machen keine Fehler

Thailänder sind in keinster Weise Kritikfähig und nehmen Ratschläge von Ausländern so gut wie nie an. Sie wissen alles besser. Wird die Kritik auch noch in der Öffentlichkeit geäußert, verliert der Thai sein Gesicht. In so einer Situation kann es geschehen, dass der Betreffende die Selbstkontrolle verliert und recht zornig wird.

Eine gute Methode einen Thai an Gesicht gewinnen zu lassen ist, ihn zu fragen was er davon hält wenn dies oder jenes auf diese (ihre) Weise gemacht wird. Sie erreichen was sie möchten und er wahrt sein Gesicht. Fazit ist: Thais machen grundsätzlich keine Fehler werden sie dabei erwischt, darf es nicht geäußert werden, sonst reagieren sie sauer oder ticken aus. Uns Ausländer allerdings kritisieren sie bei fast allem was wir tun, wir sind vollkommen unwissende Trottel in ihren Augen.

2 Kommentare

  1. Auf eine gewisse Art und Weise sind Thais sogar Rassisten!
    Das mag jetzt hart klingen, aber einfach mal zur Kenntnis nehmen und sacken lassen.

    Was in dem Artikel steht, stimmt total. Viele Thais sind, wie der Engländer sagt: „narrowminded“, auf deutsch vllt. engstirnig“). Auf jeden Fall sind sie in der globalisierten Welt noch nicht angekommen.

    Aber wir kommen ja nicht als Weltverbesserer, sondern wegen der schönen Strände. 😀

Leave A Reply