Karaoke Bars beleben das Nachtleben

0

Auf dem Land ist es in Thailand mit dem Nachtleben schlecht bestellt. Touristen suchen in den kleinen Orten oft vergeblich nach Bars oder anderen Unterhaltungsmöglichkeiten. Für die männlichen Urlauber bieten sich die Karaoke Bars an, sie beleben das Nachtleben und sind meist bis in die frühen Morgenstunden geöffnet.

Entstehungsgeschichte der Karaoke Bars

Entstanden sind die Karaoke Bars in Japan und wurden erst später in ganz Asien beliebt. Seit etwa 20 Jahren finden die Karaoke Bars auch in Deutschland immer mehr begeisterte Anhänger. Mittlerweile können per Internet Karaoke-Titel abgerufen werden.

Im Jahr 2008 wurde in Finnland sogar ein Weltrekord im Karaoke Singen aufgestellt. Die Teilnehmer sangen über 446 Stunden lang.

In Asien gibt es unterschiedliche Etablissements in denen Karaoke betrieben wird. Die Karaoke Bars beleben das Nachtleben, sorgen für Kurzweil. Besonders in Thailand ist diese Art des Zeitvertreibs sehr beliebt und preiswert. Mit 10 Baht ist der Sänger dabei und kann aus voller Brust sein Lieblingslied zum Besten geben.

Die Betreiber solcher Einrichtungen verdienen an den Getränken. Die Preise sind deutlich höher als in Restaurants oder der Garküche um die Ecke.

Auch im Freien wird Karaoke gesungen

Nicht nur in den Bars wird gesungen. Bei Festen kann die Karaoke-Anlage inklusive Sängerin gebucht werden.

Nicht nur in den Bars wird gesungen. Bei Festen kann die Karaoke-Anlage inklusive Sängerin gebucht werden.

Bei Festen, ob es nun Hochzeiten, Geburtstage oder Hauseinweihungen sind, rückt die „Karaoke-Mannschaft“ mit dem kompletten Equipement einfach beim Auftraggeber an. In dem Pauschalpreis ist die Verstärkeranlage nebst Lautsprechern enthalten.

Ein „Tontechniker“ der glaubt er hätte alles im Griff kümmert sich um den Aufbau. Wer möchte bucht zusätzlich eine professionelle Sägerin und lässt sich ein Zelt zum Schutz gegen die Sonne oder den Regen aufstellen.

Zusätzliche Tänzerinnen die auf einer Bühne mehr oder weniger gekonnt herumzappeln kosten extra. Die Preise für solch eine exklusive Darbietung beginnen bei etwa 10 000 Baht. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Reiche Thais stören deftige Preise wenig, sie lassen die Puppen schon einmal tanzen.

Die Thai-Nachbarn wird der Lärm nicht stören, sie haben scheinbar ein selektives Gehör. Für Ausländer in der Nachbarschaft, die nicht über die Gabe verfügen immer und überall schlafen zu können, wird es eine unruhige Nacht werden.

Unterschiedliche Arten der Karaoke Bars

Es gibt die schalldichten Karaoke-Kabinen, in denen sich eine entsprechende Anlage befindet und der Sänger oder die Sängerin sich alleine aufhält. Diese sind den Karaoke Bars nicht sehr ähnlich.

Da Thais immer im Mittelpunkt stehen möchten, werden die Karaoke Bars, oder kleine Räume, die von Gruppen oder geschlossenen Gesellschaften gemietet werden können bevorzugt. Bei letzteren wird die Privatsphäre der Besucher gewahrt.

Dem Gast wird eine Liste mit Liedern vorgelegt, aus der er sich einen Song aussucht. Der Titel wird abgespielt und auf einer Leinwand erscheint der Text, der von dem Sänger abgelesen wird.

Auf dem Land sehen die Karaoke Bars eher aus wie Bambushütten.

Auf dem Land sehen die Karaoke Bars eher aus wie Bambushütten.

Die Lautstärke ist schier unerträglich und der Gesang der Thais, zumeist weiblichen Geschlechts, erinnert mehr an das Gejaule von Katzen als an ein Lied. Die Damen stört es wenig sie trällern aus voller Kehle, mit letztem Einsatz.

Seit geraumer Zeit werden in den Karaoke Bars die Karaoke Automaten bevorzugt. Wie bei einer Musikbox wirft man 10,- Baht ein, wählt einen Titel aus und der Text erscheint auf einem Bildschirm.

Die Beschallung ist Dank einer enormen Verstärkeranlage und zur großen Freude der Thais extrem laut. Für westliche Ohren eher befremdlich. Lasst euch nicht aus der Ruhe bringen, wenn ihr Ärger zeigt freut das die Thais um so mehr. Farangs haben doch keinerlei Ahnung von irgendwas.

Thai Girls bieten „Serviceleistungen“ an

Auf dem Land gibt es dann noch die Karaoke Bars in denen die Thai Girls zusätzlich ihre „Serviceleistungen“ anbieten.

Diese „Schuppen“ werden von den Thai-Männern gerne aufgesucht. Bei Whisky oder Bier vergnügen sie sich mit den Thai-Mädchen, lassen diese singen und spendieren ihnen Drinks.

Viele der „Service-Mädchen“ in den Karaoke Bars bieten die gleichen Leistungen an, wie in den einschlägigen Etablissements in Deutschland oder Pattaya.

Was später noch läuft bedarf einer Absprache zwischen dem Mädchen und dem Gast. Touristen werden in der Karaoke nur selten angetroffen und scheinen nicht sehr willkommen zu sein.

Die Thais möchten unter sich bleiben. Trotzdem können Urlauber in den Karaoke Bars auf dem Land eine gesellige und lustige Nacht verbringen.

Viel Spaß bei einem Besuch.

Bis demnächst euer

Herby

 

Leave A Reply