Krankenhäuser Kliniken

0

Die Krankenhäuser in Thailand, vor allen Dingen die, in Bangkok, Pattaya, auf Phuket und anderen Touristen-Zentren, entsprechen heute westlichen Standards. Man weiß, was man den Touristen schuldet. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind bestens ausgebildet. Thais werden kostenlos behandelt, der Ausländer, muss die in Anspruch genommenen Leistungen zahlen. Dabei gibt es gehörige Preisunterschiede. Das renommierte Bangkok-General-Hospital, oder das Bangkok-Pattaya-Hospital, gehören zur oberen Preiskategorie. Es gibt allerdings auch preiswerte Krankenhäuser, in denen oft die selben Ärzte arbeiten, allerdings nur an bestimmten Tagen. Sie leisten dort eine Art „Sozialarbeit.“

Vor der Behandlung, muss ein Formular mit den persönlichen Daten ausgefüllt werden, im Anschluss wird eine Karte ausgehändigt, die bei jedem weiteren Besuch vorzulegen ist. Die Wartezeiten sind recht lang, fünf Stunden Aufenthalt dort keine Seltenheit.

Das Gesundheitssystem in Thailand ist gut

Wie in der Heimat, gibt es für jedes Gebiet einen Facharzt, manche besser ausgestatteten Krankenhäuser, verfügen über eine Zahnklinik. Die technische Ausrüstung wird ständig besser und auch die Laboratorien sind gut ausgestattet. Die verschriebenen Medikamente werden im Krankenhaus ausgegeben, sind zusammen mit den eventuell vorgenommenen Untersuchungen, gleich Vorort zu zahlen. Die Medikamente sind uns oft aus Europa bekannt, werden in Thailand in Lizenz hergestellt. Selbst die Krankenhäuser in ländlichen Gegenden, verfügen über gute Ärzte. Bei Erkrankungen, die sie nicht behandeln können, wird der Patient an eine entsprechende Fach-Klinik überwiesen.

Alternativ zu den Krankenhäusern, gibt es die Kliniken. Das sind keine feudalen Privat Kliniken, sondern einfache Arztpraxen. Dort verdienen die Ärzte aus den Krankenhäusern zusätzliches Geld. Der Andrang ist groß, die Wartezeiten allerdings kürzer, dafür ist die Behandlung und Vergabe von Medikamenten etwas teurer. Das Gesundheitssystem in Thailand, kann als gut bezeichnet werden.

Leave A Reply