Non Immigrant Visum O – A für Langzeitaufenthalt

0

Um in den Genuss des neuen Non Immigrant Visums O – A für einen Langzeitaufenthalt in Thailand zu gelangen, muss der Antragsteller zunächst bestimmte Kriterien erfüllen. Vor dem Beginn der Reise muss das Visum O – A bei der thailändischen Botschaft in der Heimat beantragt werden. Dieses Visum berechtigt den Reisenden nach der Einreise ein Jahr lang in Thailand zu verweilen, ohne das Land verlassen zu müssen. Das Visum hat nur eine Gültigkeit von drei Monaten. Innerhalb dieses Zeitraums muss die Reise nach Thailand angetreten werden. In Thailand muss der Langzeit Urlauber sich alle 90 Tage auf der für ihn zuständigen Immigrations Behörde melden.

An die Erteilung des Non Immigrant Visum O – A sind einige Bedingungen geknüpft. Der Antragsteller muss das 50 zigste Lebensjahr vollendet haben. Seine Rente, Einkünfte aus Anlagen oder Immobilien in der Heimat müssen 1500,- Euro im Monat betragen. Alternativ dazu kann er auf einer deutschen Bank ein Guthaben von 20 000,- Euro angeben. Für einen mit einer Thai Frau verheirateten Mann sind es immerhin noch 10 000,- Euro.

Kopien der Dokumente müssen vorgelegt werden

Ferner werden einige Dokumente und Kopien derselbigen von der thailändischen Botschaft zur Vorlage verlangt. Als da wären: Ein Lebenslauf verfasst in der englischen Sprache und zwei Kopien. Der Antrag für das Visum muss wahrheitsgemäß und vollständig ausgefüllt werden, ebenfalls sind zwei Kopien nötig. Der Reisepass muss noch 18 Monate gültig sein und die erste Seite dreimal kopiert werden. Drei Passbilder müssen beigelegt sein. Verlangt wird ein polizeiliches Führungszeugnis inklusive zwei Kopien. Beim Hausarzt muss ein Gesundheitszeugnis beantragt werden, drei Kopien sind erforderlich. Verlangt werden drei Kopien der Rentenbescheinigung, oder die Vorlage der Kontoauszüge, die belegen, dass sich 20 000,- Euro auf dem Konto befinden. Diese müssen drei Monate vor Antragstellung auf dem Konto sein, um auszuschließen, dass sich jemand Geld leiht, um in den Besitz des Non Immigrant Visums O – A zu gelangen. Nach Erteilung des Visums steht einem Langzeitaufenthalt in Thailand nichts mehr im Weg.

Das Visum wird auch in Bangkok erteilt

Die Kosten für das Visum belaufen sich in Deutschland auf 130,- Euro. Es berechtigt zu einer Einreise nach Thailand, das Land darf also zwischenzeitlich nicht verlassen werden. Zu den gleichen Konditionen kann das Visum für einen Langzeitaufenthalt auch bei der Immigration in Bangkok beantragt werden. Dort erhält der Urlauber eine mehrfache Einreise, kann folglich auch ohne Probleme die Nachbarländer bereisen. Das Visum kostet 5000,- Baht. Vor Antragstellung bei der Immigration in Bangkok sollte der Antragsteller sich erkundigen, ob ihm das Visum per Post zugestellte werden kann, oder er persönlich auf der Immigration vorstellig werden muss.

Leave A Reply