Schulen für deutschsprachige Kinder

2

Eine gute Schulbildung ist eine wichtige Voraussetzung für Erfolg im späteren Leben. Ob ein Studium oder eine Lehre angestrebt werden, ein guter Schulabschluss ist für deutschsprachige Kinder die in Thailand aufwachsen unabdingbar. Für Kinder deren Familie aus beruflichen Gründen nur eine befristete Zeit im Land verbringen, ist der Besuch einer deutschen Schule ein muss. Ansonsten sind deren Zukunftsaussichten nach der Rückkehr in die Heimat schlecht. Auch immer mehr Familien, die eine binationale Ehe in Thailand führen und Kinder haben, entscheiden sich für eine deutschsprachige Schule. Die Aussichten auf eine guten Beruf erhöhen sich dadurch enorm. Meist wachsen sie dreisprachig auf. (Deutsch, Englisch und Thai) Da bieten sich gut bezahlte Arbeitsplätze in der Tourismusbranche an. Bei einer entsprechenden Weiterbildung sind sie auch als Führungskräfte gefragt.

Abschluss mit Studienreife

Sollten die Jugendlichen die in Thailand die Hochschulreife erlangten in Deutschland studieren wollen, müssen sie an einem Studienkolleg teilnehmen. Die Dauer richtet sich nach den Kenntnissen der zukünftigen Studenten. Ihre Deutschkenntnisse und eventuell vorhandene Lerndefizite werden verbessert. Danach stehen ihnen alle Wege für ein Studium offen.

Eigentlich gibt es zur Zeit nur zwei adäquate Schulen in Thailand, die den Unterricht und die Abschlüsse nach deutschem Standard anbieten. Beide Schulen nehmen Kinder auf, die sich nur befristet in Thailand aufhalten und welche die dauerhaft in Thailand leben. Der Wechsel von einer Schule in der Heimat auf eines der Institute ist problemlos möglich. Auch der Wechsel zu anderen Schulen wird ermöglicht. Nach erfolgreicher Prüfung haben die Schüler die Studienreife erlangt. Die Schulen sind als deutsche Auslandsschulen anerkannt.

Einige Schulen im Vergleich

In Chiang Mai bietet die Christliche Deutsche Schule den Kindern eine Betreuung vom Kindergarten bis zum deutschen Abitur an. Der Standard ist als qualitativ hoch zu bewerten. Da Kinder aller Nationen die Schule besuchen, ist der Englischunterricht ebenfalls auf einen erfreulich hohen Niveau angesiedelt. Mittels einer Videokonferenzschaltung  nehmen Schüler der Oberstufe an einem Fernunterricht in Singapur teil. Der Schulabschluss in Chiang Mai wird auch in Österreich und der Schweiz anerkannt. Die Kinder können ihre Schulzeit in Internat der Schule verbringen.

In Bangkok gibt es die Swiss School Bangkok, die von Schweizern betrieben wird, an der aber auch deutsche Lehrkräfte beschäftigt sind. Die jeweiligen Sprachen werden ausschließlich von Muttersprachlern unterrichtet. Auch dort gibt es einen Kindergarten, der Schulbesuch endet mit dem Abschluss der 12. Klasse. Die Schule hat ebenfalls internationalen Charakter, die Hochschulreife kann in der englischen Sprache erlangt werden. (Curriculum) Das Institut wurde mit dem Prädikat „Excellente Deutsche Auslandsschule“ ausgezeichnet.

In Bangkok gibt es noch eine deutschsprachige Vorschule, die auch Kindergartenplätze anbietet. Sie kann von Kindern ab dem dritten bis zu sechsten Lebensjahr besucht werden. Es gibt noch eine ganze Reihe internationaler Schulen in Thailand, die aber nicht über den Standard der oben genannten verfügen. Außerdem bieten diverse Schulen ein Fernstudium via Internet an. Die richtige Wahl ist sicherlich nicht einfach, zumal die Studienkosten für eine gute Schule das Budget stark belasten.

2 Kommentare

  1. Hallo Herbert!

    Wie ist denn das mit den kosten für die Schule? Das sind dann ja Privatschulen, richtig?

    • Hallo Verena,
      die meisten dieser Schulen wurden durch Elterninitiativen gegründet, sind also privater Natur. Die Kosten können schnell 3000 000 Baht und mehr erreichen. Hinzu kommen die Kosten für die Schuluniform, den Schulbus und eventuelle Ausflüge. Von manchen Schulen wird das Lehrmaterial gestellt. Die Angabe bezieht sich auf ein Semester und das Schulgeld muss im Voraus gezahlt werden.

Leave A Reply