Thai Frauen und das Geld des Mannes

2

Thai Frauen und das Geld ihres ausländischen Mannes ist ein Thema, das an den Farang Stammtischen in Thailand ständig zur Sprache kommt. Ich zahle meiner diesen Betrag, wie viel gibst du deiner?

Dabei wird oft geflunkert, um sich keine Blöße zu geben. Die meisten Farangs zahlen mehr, als sie den anderen gegenüber zugeben. Die Thai Frauen sind nicht besser, sie übertreiben maßlos und behaupten 10 000,- oder 20 000,- Baht pro Monat zu bekommen.

Sie ziehen euch das Geld aus der Tasche

Viele Farangs ärgert die offensichtliche „Geldgier“ der Thai Frauen, sie lästern über sie ab, lassen kein gutes Haar an ihnen. Das geht des öfteren unter die Gürtellinie.

Da muss unterschieden werden. Die Thai Frauen aus dem „Gewerbe“ wollen mit Sicherheit nur das Geld des Mannes. Wenige Ausnahmen bestätigen auch hier wie immer die Regel.

Sieht der aufmerksame Beobachter sich in Thailand um, stellt er schnell fest, das die Frauen mehr arbeiten als die Männer. Die meisten Geschäfte werden von Frauen betrieben.

Viele Ausländer verhalten sich Thai Frauen gegenüber nicht korrekt. Das bekommen sie zu spüren, indem diese ihnen das Geld aus der Tasche ziehen.

Trotz allem gibt es glückliche Partnerschaften, bei denen Geld eine untergeordnete Rolle spielt. Ausländer vertreten häufig die Meinung, sie zahlen Summe X und die Thai Frau muss spuren. Das lässt sich keine Frau lange gefallen.

Wer meinetwegen nur drei Monate im Jahr in Thailand verbringt und seiner Thai Freundin 20 000,- Baht pro Monat überweist, kann sich hinterher nicht beschweren. Es wird aber gemacht, obwohl euch keiner zwingen kann, ihr Geld zu überweisen.

Fast alle Thai Frauen haben Schulden

Sicherlich erwarten die Thai Frauen von einem Westler eine größere finanzielle Unterstützung als von einem Thai Partner. Aber, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das nicht alle leichtfertig mit dem Geld umgehen, sondern sparsam sind.

Eine Thai Frau, die einen gut bezahlten Job hat, wird sich kaum mit einem Westler einlassen. Sie ist unabhängig. Es sind meist die Frauen aus den unteren sozialen Schichten, die auf der Suche nach einem Farang sind. Dabei spielt die Familie eine große Rolle. Die Schulden müssen bezahlt werden und die Ansprüche sind hoch, weil sie nie etwas ihr eigen nannten. Da kommt der Thai Frau das Geld des Mannes natürlich sehr gelegen.

Verantwortung für die Thai Frau und ihre Familie

Dauernd diese Beschwerden: Sie nahm mir das Haus, den Pickup und das Motorrad ab. Ihr hättet es ja nicht zu kaufen brauchen, oder konntet euch vorher zumindest absichern.

In der Heimat würde sich niemand so verhalten, wenn er die Frau gerade kennenlernte. Thai Frauen erwarten: Dass der Mann die Verantwortung für sie und die Familie übernimmt. Dazu gehört nun einmal das Geld des Mannes, um die Versorgung zu gewährleisten. Findet sich eine Lösung, die beide Seiten zufrieden stellt, ist eine harmonische Beziehung möglich.

Westler zahlen der Thai Frau monatlich meist eine bestimmte Summe. In Beziehungen zwischen Thais ist das nicht üblich. Es besteht also kein Grund, für die Frau eine Art „Miete“ zu zahlen. Das hat den seltsamen Beigeschmack von käuflicher Liebe.

Besser ist es, für die Lebenshaltungskosten aufzukommen und seiner Frau ein angemessenes Taschengeld zu geben. Nicht vergessen sollte der Mann, das Durchschnittseinkommen in Thailand liegt noch immer bei 5000,- bis 6000,- Baht im Monat. Thai Frauen und das Geld des Mannes wird ein endlos diskutiertes Thema bleiben.

Mein Buch über Thaifrauen und wie sie wirklich sind

cover-thaifrau_smallWenn ihr mehr über die Thaifrauen erfahren möchtet, werft einen Blick in mein neues Buch Thaifrauen – Wie sind sie wirklich.

Erhältlich als eBook zum sofortigen Download.

Ich erzähle darin wahre Geschichten und wenn du vor hast eine Beziehung mit einer Thaifrau einzugehen, dann empfehle ich dir dieses eBook vorher zu lesen.

€3,99 – In den Warenkorb

2 Kommentare

  1. Ich kann bestätigen, dass Frauen aus Thailand richtig sparsam, wenn nicht sogar geizig sein können!
    Aber ich bin ja auch mit einer Thai-, keiner Isaan-Frau zusammen.

    Wenn ich mehr als die Münzen nach einem (seltenen) Restaurant-Besuch liegen lasse, guckt sie mich giftig an: 20 THB: Zu viel! 50 THB: Geht gar nicht!!! 100+: Haben wir etwas zu verschenken??? :O(

    Aber zu dem im Artikel angegebenen Durschschnittslohn: Alles hat sich verändert, Inflation…
    Thailand hat einen Mindestlohn – und es kann nicht sein, dass der angegebene „Durchschnittslohn“ unter dem Mindestlohn liegt. Haha. 🙂

    • Meine Freundin lässt auch nur die Münzen liegen und sie ist aus dem Isaan. 🙂 Ich denke Sparsamkeit ist eine Sache der persönlichen Einstellung zum Geld.
      Soweit ich informiert bin wurde der Mindestlohn wieder abgeschafft. Im Isaan wurde er eh nie gezahlt, können sich kleine Unternehmen überhaupt nicht leisten. Ich lebte lange genug dort und bekam häufig mit, mit welchem Lohn die am Abend nach Hause kamen.

Leave A Reply