Thai lernen – Oder besser nicht?

0

Viele Ausländer stellen sich die Frage: Thai lernen, oder besser doch nicht. Sicherlich bringt es erhebliche Vorteile, wenn jemand die Thai Sprache beherrscht. Einkäufe und Behördengänge gestalten sich wesentlich einfacher, wenn der in Thailand lebende Ausländer bereit ist die Sprache zu lernen. Nur wenige machen es allerdings, besuchen eine Sprachschule. Die Gegner sagen: Es ist besser die Sprache nicht zu lernen, sie wollen gar nicht alles verstehen. So unrecht haben sie nicht. Oft ist es nicht ausgesprochen nett, was unsere Gastgeber über uns ablassen. Die Frauen haben keinerlei Geheimnisse voreinander. Bettgeschichten werden äußerst gerne weiter getragen. Gelästert wird ständig. Da sind Begriffe wie Geizhals oder er ist ständig betrunken, noch die harmlosere Variante.

Reden Thais nur Blödsinn?

Da die meisten nun einmal kein Thai lernen wollen, werde ich des öfteren gebeten, ihnen dies oder jenes zu übersetzen. Ich denke, wenn ich ihnen alles übersetzen würde, was ihre „lieben“ Thai Frauen so von sich geben, glaubten sie mir nicht. Auf Dauer bekämen wir handfesten Krach. Obwohl sie nur Bruchstücke verstehen, diese meist noch falsch interpretieren, vertrauen sie ihren Frauen mehr, besser nicht auf den befreundeten Farang hören. Habe mich damit abgefunden. Ich gebe die Gespräche folglich nur „zensiert“ weiter. Andere wollen wirklich absolut nicht wissen, was die Thais untereinander reden. Interessiert sie nicht die Bohne, behaupten sie. Es hätte eh keinerlei geistigen Gehalt. Ganz von der Hand weisen lässt sich das nicht.

Die Thaisprache zu erlernen ist nicht einfach

Wer Thai lernen möchte, sollte dies in einer anerkannten Sprachschule machen. Learning by Doing bringt nichts. Die Satzstellung und die unterschiedlichen Betonungen sind schwer zu lernen. Wird etwas falsch betont, hat der Satz eine komplett andere Bedeutung, es kann zu Peinlichkeiten führen. Besser ist es auch, nicht auf die Bar Mädchen zu hören. Die machen sich einen Spaß daraus, einem falsches Thai beizubringen. Sie amüsieren sich köstlich dabei. Mir selber erging es im ersten halben Jahr so. Es dauerte Monate, ehe ich die falsch gespeicherten Begriffe richtig anwenden konnte. Ob jemand Thai lernen möchte, oder besser nicht,muss jeder für sich entscheiden. Ich halte es für besser die Sprache zu lernen, um sich mit den Thais verständigen zu können. Außerdem, sind sie vorsichtiger mit dem was sie sagen und bei Preisverhandlungen wirkt es sich auch positiv aus.

Leave A Reply