Thailands schönste Inseln

0

Thailand ist weltweit eines der beliebtesten Reiseziele. Verwunderlich ist das nicht, schließlich hat es seinen Urlaubern so unglaublich viel zu bieten: Traumhaft schöne Landschaften, kilometerlange Sandstrände und einen atemberaubenden Blick aufs glasklare Wasser.

Thailand wird euch verzaubern

Zudem verfügt Thailand über mehr als 500 Inseln, die jede für sich ihren Besuchern ein vielfältiges Angebot ermöglicht. Egal, ob ihr einen Strandurlaub, einen Kultur-Trip oder eine Backpacking-Tour plant – sowohl das Land als auch die Einwohner werden euch verzaubern. Ich habe für euch die schönsten Inseln rausgesucht, auf denen ihr definitiv auf eure Kosten kommen werdet.

Koh Samui eine der beliebtesten Inseln

Koh Samui ist mit 233 km² die drittgrößte thailändische Insel und verfügt über alles, was sich ein Tourist nur wünschen kann: Eine sehr gute Infrastruktur, grüne Palmenwälder, lange Sandstrände und Tempelanlagen, die Kulturliebhabern das Herz höher schlagen lässt. Die Insel erfreut sich großer Beliebtheit, denn sie ist ideal für so ziemlich jeden Reise-Typ:

  • Ihr könnt die Seele am schönsten und längsten Strand Chaweng Beach baumeln lassen oder mit eurer Familie Sandburgen bauen.
  • Wer Abenteuer erleben will, sollte unbedingt an einer der angepriesenen Dschungeltouren teilnehmen und die verstecken Wasserfälle entdecken.
  • Naturliebhaber kommen in einem der Schmetterlingsgärten auf ihre Kosten.
  • Einen atemberaubenden Ausblick ermöglicht euch der nahegelegene Marine-Nationalpark An Thong. Dieser erstreckt sich über rund 42 Inseln mit einer Gesamtfläche von knapp 100 km². Dank der vorhandenen Aussichtspunkte könnt ihr die gesamte Inselgruppe überblicken.

Die Nachteulen unter euch finden selbstverständlich auch nachts diverse Möglichkeiten, um die Mentalität der Einheimischen bei einem Cocktail besser kennenzulernen.

Phuket bietet Abwechslung

Die größte Insel Thailands ist besonders gut für Erstbesucher geeignet, die gerade erst damit anfangen, dieses schöne Fleckchen Erde für sich zu entdecken. Ihr findet sie wirklich in jedem Katalog namhafter Reiseveranstalter wie diesem. Phuket bietet euch eine Mischung aus westlichen Einflüssen und traditioneller, asiatischer Lebensweise – ihr könnt euch sicher sein, dass die Thailänder alles tun werden, um euch glücklich zu machen.

Für erfahrende Urlauber eignet sich die Insel hervorragend als Startpunkt, um von dort aus tiefer in die anderen Regionen vorzudringen. Doch was erwartet euch in Phuket?

  • Zahlreiche Luxus-Resorts, die unter anderem Thai-Kochkurse und verschiedene Bespaßungsprogramme anbieten.
  • Shoppingmalls
  • diverse Partymöglichkeiten
  • traumhafte Strände wie den Kata Beach oder den Karon Beach
  • die größte Tempelanlage Wat Chalong
  • verschiedene Märkte und Garküchen

Was ihr auf jeden Fall unbedingt besuchen solltet, ist das Wahrzeichen der Insel: Der Big Buddha mit einer Höhe von 45 Metern! Den gebotenen Ausblick dürft ihr auf keinen Fall verpassen.

Koh Phayam Ruhe und Erholung

Ihr wollt dem Stress des Alltags entfliehen, die Seele baumeln lassen und einfach nur ein bisschen faulenzen? Oder seid ihr Backpacker und sucht den perfekten Ort für einen Zwischenstopp? Dann seid ihr auf Koh Phayam genau richtig. Denn auf der kleinen Insel geht es immer etwas langsamer zu.

Entspannt euch in einer Hängematte im Schatten der Palmen oder setzt euch in eine Hippy-Bar und trinkt genüsslich einen Cocktail. Wenn euch doch einmal die Rastlosigkeit trifft, dann hat Koh Phayam ebenfalls einiges zu bieten:

  • Rollertouren
  • Schnorchel- und Tauchkurse für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Den Piertempel
  • Dschungel-Trekking

Koh Lipe ein Geheimtipp für die Nebensaison

Die 4,5 km² große Insel ist perfekt für einen romantischen Urlaub mit der Liebsten / dem Liebsten. Sie ermöglicht traute Zweisamkeit in den Strandhütten oder in einer der vielen einsamen Buchten.

Ich empfehle euch allerdings dringend, in der Nebensaison hinzufahren. Denn leider ist dieses wunderschöne Fleckchen Erde von Thailand so stark vermarktet worden, dass es viel seines charmanten Charakters verloren hat. Einen Besuch ist Ko Lipe trotzdem wert. Warum?

  • Die Strände erinnern farblich an Rohrohrzucker und zählen zu den Schönsten Thailands.
  • Die Unterwasserwelt solltet ihr bei einem Schnorchel- oder Tauchgang unbedingt gesehen haben.
  • Die kleine Größe macht die Insel perfekt, um sie zu Fuß umrunden zu können.
  • Es gibt keine Autos, lediglich Mopeds und Moped-Taxis!

Besonders zu empfehlen sind die wunderschönen Sonnenuntergänge. Diese solltet ihr unbedingt zu zweit genießen.

Selbstverständlich hat Thailand noch viel mehr zu bieten als diese „kleine“ Auflistung der schönsten Inseln. Mehr Inspiration für euren nächsten Reise-Trip könnt ihr euch beispielsweise in diesem Blog holen. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß in Thailand – ich bin davon überzeugt, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Bis demnächst euer

Herby

Leave A Reply